Print Friendly, PDF & Email

Das Zentrum für Cyber-Sicherheit der Bundeswehr (ZCSBw) ist die zentrale Dienststelle zur Gewährleistung eines umfassenden Schutzes der Interessen, IT-Services und IT-Systeme der Bundeswehr. Nach gut zwei Jahren im neuen Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum ist es Zeit für ein erstes Resümee.

Das ZCSBw besteht seit dem 1. April 2017, die Dienststelle an sich jedoch schon weit länger. Mit Wirkung zum 1. April 2002 wurde das Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr bereits als nachgeordneter Bereich des damaligen Bundesamtes für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr eingerichtet. Das Wappen der Dienststelle ist seither gleich.

Von Beginn an war die Gewährleistung der Cyber-Sicherheit ein wesentlicher Auftrag, wie aus der Weisung zur Einrichtung des Zentrums für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) ersichtlich wird: „Dem IT-ZentrumBw sind im Wesentlichen folgende technisch-betriebliche IT-Unterstützungsaufgaben zugeordnet:

  • Herstellung und Verteilung von kryptographischen Schlüsseln für die Bundeswehr,
  • Einsatz und Steuerung der Computer Emergency Response Teams,
  • Betrieb des Abstrahlprüfzentrums der Bundeswehr.“
    Print Friendly, PDF & Email