Print Friendly, PDF & Email

Der NATO Rat hat das Mandat von Generalsekretär Jens Stoltenberg um weitere zwei Jahre bis zum 30. September 2022 verlängert. Dies kann als Anerkennung für die Arbeit des Generalsekretärs gewertet werden und ebenso als eine Bekundung dafür, dass innerhalb der Allianz Einvernehmen darüber herrscht, den eingeschlagenen Kurs beizubehalten.

Der 60-jährige ehemalige norwegische Premierminister gilt als ein Befürworter einer verstärkten transatlantischen Zusammenarbeit – einschließlich einer gerechteren Lastenverteilung im Bündnis –  und einer Rückkehr der NATO zu ihrer Stärke sowohl als militärisches als auch als politisches Bündnis, um aus dieser Position wieder konstruktive Beziehungen zu Russland aufzubauen. EU und NATO betrachtet er als für Sicherheit und Frieden in Europa und darüber hinaus komplementär wirkende Organisationen. Er ist seit dem 01. Oktober 2014 im Amt.

Hans Uwe Mergener

Teilen