Print Friendly, PDF & Email

Hensoldt stellt auf der diesjährigen EndorceTac in Nürnberg ein Zielfernrohr mit ein- bis zu achtfacher Vergrößerung vor. Das ZF 1-8 x 24 bietet einen integrierten beleuchtbaren Rotpunkt sowie eine davon unabhängige Strichplattenbeleuchtung.

Die einfache Vergrößerung funktioniert dabei wie ein Rotpunktvisier mit großem Sehfeld. Der Schütze schießt mit beiden Augen offen. Das Absehen liegt beim ZF 1-8×24 in der ersten Bildebene. Der Rotpunkt liegt in der zweiten Bildebene und wächst bei ansteigender Vergrößerung nicht mit, überdeckt also das Ziel nicht. „Sobald der Schütze eine Vergrößerung ab 1,3 wählt, schaltet sich der Rotpunkt aus und die Strichplattenbeleuchtung an. Die Beleuchtungseinstellung ist an jeder gewünschten Position feststellbar aber die Beleuchtung vergrößert sich nicht“, erklärt Frank Topp (Head of Handheld Sight Systems). Zusätzlich bietet das neue Zielfernrohr von Hensoldt eine feststellbare Rastung bei Position Null im Höhen- und Seitenturm.

Waldemar Geiger

Neuigkeiten verwandter Themen