Print Friendly, PDF & Email

Auf der IDEX hat Nimr Automotive das geschützte 4×4 Mehrzweckfahrzeug Ajban 447A vorgestellt, eine Weiterentwicklung des eingeführten Ajban 440A. Bedeutende Änderung ist die Neukonfiguration des Antriebsstrangs einschließlich Radaufhängung mit Gewichtseinsparungen, die einen flachen Innenboden ermöglichte, zugunsten einer Vergrößerung des Innenvolumens. Der bietet jetzt Platz für fünf voll ausgerüstete Soldaten – mit Blickrichtung nach vorn – sowie für Fahrer und Kommandant. Für den Antrieb bietet Nimr zwei Varianten an: Dieselmotor mit 220 kW oder mit 265 kW. Damit erreicht das Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Das Fahrzeug in der zehn-Tonnen-Klasse bietet jetzt eine Nutzlastkapazität von vier Tonnen, die zum Teil für die Verbesserung des Schutzes verwendet wurde. Die Nutzer können mit Add-on-Schutz das Schutzlevel für die Besatzung weiter steigern.

Der Prototyp auf der Ausstellung, der im Sommer zur Erprobung ins Gelände gehen soll, war beispielhaft mit einer M134D Dillon Gatling Maschinengewehr mit 7,62 mm Kaliber in einer Platt-Waffenstation ausgestattet. Die Einrüstung anderer Bewaffnung nach dem Bedarf der Nutzer ist möglich.

Zu den weiteren Merkmalen des Fahrzeugs gehören die Klimatisierung des Innenraums, am Dach befestigte Minenschutzsitze, eine zentrale Reifendruckregelung, ein selbstverschließender Tank, ein Batteriemanagement-System sowie eine Selbstbergewinde.

Gerhard Heiming

Neuigkeiten verwandter Themen