Print Friendly, PDF & Email

Die 3200 Mann starke TF 473 um die “Charles de Gaulle” hat am vergangenen Dienstag, 5. März, Toulon verlassen. Im Gepäck hat der französische Flugzeugträger 20 “Rafale Marine”, zwei “Hawkeye”-Luftüberwachungsflugzeugen und drei Hubschrauber (ein “Caiman Marine” und zwei “Dauphin Pedro”). Nach seiner 18-monatigen Instandhaltungsphase, tritt der Träger im Rahmen der “Mission Clemenceau” seine elfte große strategische Reise an.

Begleitet wird er von einem französischen Jagd-U-Boot (Name wurde nicht veröffentlicht), der Luftabwehr-Fregatte “Forbin” (ein Hubschrauber AS 565 “Panther” eingeschifft), den beiden Vielzweckfregatten (“FREMM”-Klasse) “Provence”, “Languedoc” (mit je einem “Caiman”-Hubschrauber an Bord), der U-Jagd-Fregatte “Latouche-Tréville” (zwei “SeaLynx” an Bord (eine Crew)) und dem Einsatzgruppenversorger “Marne”. 

Print Friendly, PDF & Email