Print Friendly, PDF & Email

Zur Verbesserung der Sicherheitslage in Mali führen die Vereinten Nationen seit dem 1. Juli 2013 die Multidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission (Mission Multidimensionelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali, MINUSMA) durch.

Am 26. Januar 2017 mandatierte der Bundestag den Einsatz deutscher Hubschrauber für diesen MINUSMA-Einsatz für zwölf Monate. Die Bundesrepublik Deutschland bot den UN dazu zum 1. März 2017 vier Transporthubschrauber NH90 sowie zum 1. Mai 2017 vier Kampfhubschrauber Tiger an. Zur Stabilisierung der Sicherheitslage in Mali lagen die Hauptaufgaben der deutschen Hubschrauber bei qualifizierter Verwundetenrettung, Lufttransport, Aufklärung, Begleitschutz und taktischer Feuerunterstützung aus der Luft. Bereits am 27. Januar erreichte der erste NH90 Mali und am 1. März 2017 führten die Heeresflieger mit dem neu aufgestellten gemischten Heeresfliegereinsatzverband (gemHFlgEinsVbd) ihren ersten scharfen Einsatz erfolgreich durch. Die Beteiligung der deutschen Hubschrauber an MINUSMA ermöglichte ein weit im Vorfeld entwickelter, auf alle notwendigen Elemente abgestimmter und konsequent verfolgter logistischer Plan. 

Print Friendly, PDF & Email

Neuigkeiten verwandter Themen