Print Friendly, PDF & Email

Mit dem traditionellen Brennbeginn am 7. Februar 2019 am Bremer Lürssen-Standort hat die Arbeitsgemeinschaft K130 (ARGE K130), bestehend aus der Fr. Lürssen Werft (Federführung), thyssenkrupp Marine Systems und German Naval Yards Kiel, die Fertigung der ersten von fünf neuen Korvetten (Serie 6 bis 10) für die Deutsche Marine eingeleitet.

Den Brennbeginn, d. h. das Anfahren der Plasmaschneidanlage für den ersten Stahlschnitt der Korvette „Köln“, starteten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, der Inspekteur der Marine Vizeadmiral Andreas Krause und als Vertreter der ARGE K130, Friedrich Lürssen, Geschäftsführer der Lürssen-Gruppe gemeinsam. Dabei werden die ersten Stahlteile, die anschließend zu Sektionen verschweißt werden, in einem automatisierten Vorgang geschnitten. Die vorgegebenen Schnittmuster wurden zuvor in 3D-Modellen konstruiert und dann digitalisiert in die Fertigung übertragen. 

Print Friendly, PDF & Email

Neuigkeiten verwandter Themen