Februar 2019 Ausgabe der Europäischen Sicherheit & Technik erschienen

Print Friendly, PDF & Email

Es ist 40 Jahre her, dass die Revolution im Iran den damals in Paris im Exil lebenden Ayatollah Khomeini nach Teheran zurückreisen ließ. Aus der eng mit den USA zusammenarbeitenden Monarchie Persien wurde die Islamische Republik Iran. Jetzt, zum 40. Geburtstag, steht der Iran international unter massivem politischem Druck. Wie es dazu kam und welche politischen und psychologischen Kräfte dort wirken beschreiben wir in dieser Ausgabe. Dazu haben wir einen Korrespondentenbericht gestellt von einem Journalisten, der gerade von einer Iran-Reise zurückgekehrt ist.

Im Fokus stehen im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Monat sicherheitspolitische Entwicklungen, an denen die USA immer einen wichtigen Anteil haben. Hat der Vertrag über die Vernichtung nuklearer Mittelstreckenwaffen (INF-Vertrag) noch eine Chance? Müssen wir damit rechnen, dass es zu einer neuen Diskussion um Nuklearwaffen kommt? Dann beleuchten wir, was der Abzug der US-Truppen aus Syrien bedeutet, aus drei Blickrichtungen. Themen, die die Konferenz bestimmen werden und in die uns der sicherheitspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Tobias Lindner, mit seinen Einschätzungen vorbereitet. Wegen der ausführlichen, aktuellen Berichterstattung über die Münchner Sicherheitskonferenz vom 15. bis 17. Februar, die Sie als unsere Leser gewohnt sind, müssen wir unseren Redaktionsschluss im Februar etwas verschieben, so dass die März-Ausgabe einige wenige Tage später ausgeliefert werden wird.

Mit einem Klick hier können Sie die Einzelausgabe in unserem Shop bestellen.

In dieser Ausgabe blicken wir auf die Verteidigungsindustrie in Bayern, einem Schwerpunktland der wehrtechnischen Industrie in Deutschland. Ebenso informiert diese Ausgabe über neue Antriebskonzepte für U-Boote. Die Bundespolizei hat ein neues Schiff für den Küstenschutz getauft. Dass die Werft dieses in nur 16 Monaten von der Kiellegung bis zur Taufe bauen konnte, haben wir für berichtenswert gehalten – und auch, dass die Bundespolizei dieses nach einer Seeerprobung bei Frontex in der Ägäis einsetzen will, während sich die Bundeswehr sich aus dem Mittelmeer zurückzieht.

Vieles wird in der Bundeswehr durch Simulation ausgebildet. Das schont das Material, und böse Zungen behaupten, dort klappe es dann auch. Wie das beim Kampfhubschrauber Tiger abläuft ist uns einen Blick wert und wir spüren neue Trends in der Simulation in unserem Schwerpunkt auf.

Im vergangenen Herbst hat das Krisenvorsorge- und -unterstützungsteam zum ersten Mal geübt. Dabei geht es um die Evakuierung von Menschen unter schwierigen Umständen. Wir ziehen eine erste Bilanz der Übung und des ersten Jahres dieser Einrichtung in dieser Ausgabe. Das ist der Bogen dieser ES&T 2/2019, den die Redaktion für Sie, unsere Leser, gespannt hat.

Rolf Clement, Chefredakteur

Themen der Ausgabe:

  • Wir hätten mal gern klare Vorgaben, wohin die Reise geht – Interview mit Dr. Tobias Lindner MdB, Sprecher für Sicherheitspolitik und der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.
  • Zurück in die Zukunft? – Atomwaffen und europäische Sicherheit (Oliver Thränert)
  • Der Iran-Konflikt – Ursachen, aktueller Stand und Perspektiven (Volker Schlegel)
  • Iran – ein Stimmungsbild (Peter Philipp)
  • Syrien-Abzug: Realpolitik auf dem Rückzug (Henning Riecke)
  • Der Syrien-Ausstieg und die Folgen in der Region (Martin Pabst)
  • Syrien-Abzug – Kann oder will die EU die von den USA hinterlassene Lücke füllen? (Hans Uwe Mergener)
  • Eurofighterverband in der Luft-Boden-Rolle (Ulrich Rapreger)
  • Die Krisenvorsorge- und –unterstützungsteams – Interview mit Oberstleutnant Kay Ullmann aus dem Stab Division Schnelle Kräfte (DSK)
  • NATO-Speerspitze (Land) 2019 – Logistische Vorbereitung, Erfahrungen und Herausforderungen (Alfred Strijker)
  • Das Centre of Excellence Military Engineering (Bart Linsen, Serdar Genc, Wolfgang Bayer, Peter Desroches, Søren Schwarz-Petersen und Stéphane Caudéran)
  • Das Gebirgsversorgungsbataillon 8 (Daniel Drobek)
  • Neue Einsatzschiffe der Bundespolizei See – Frontex-Einsatz in der Ägäis (Dieter Stockfisch)
  • MH-60R Seahawk (Sidney E. Dean)
  • Das Ende der Domes – Trends in der IT-gestützten militärischen Ausbildung (Dorothee Frank)
  • Simulatoren mit neuer Technik für den Tiger (Gerhard Heiming)
  • Fortschritte bei außenluftunabhängigen Antrieb von U-Booten (Luca Peruzzi)
  • Wechsellader für schnellen Umschlag im Feld (Gerhard Heiming und Michael Horst)
  • Mängelliste bei der NATO-Speerspitze – Immer noch Funkgeräte (Dorothee Frank)
  • Infanteriebewaffnung – Österreichische Rüstungsinteressen in Deutschland (Waldemar Geiger)
  • Rheinmetall Defence Talks (Gerhard Heiming und Michael Horst)
  • Aus einem Guss: Wie Bayern die Verteidigungsindustrie unterstützt – eine Erfolgsgeschichte (Eberhard Grein)
  • Frieren ist kein Ausbildungsziel! – Interview mit Stephan Krupke, Leiter Behördenvertrieb, Scandic Outdoor GmbH, die seit 1987 Woolpower aus Schweden importiert.

Neuigkeiten verwandter Themen

Teilen