Print Friendly, PDF & Email

Das KSK hat für die Ausbildung der Kommandosoldaten den ausrangierten Rumpf mit Flügeln und Leitwerk eines Airbus A320 erhalten. Das Flugzeug einer estnischen Fluggesellschaft war nach einer Bruchlandung nicht mehr reparaturfähig. Während Flügel und Leitwerk auf Tiefladern auf dem Landweg von Tallinn nach Calw transportiert wurden, wurde der Rumpf in einem Stück zunächst auf dem Seeweg von Tallinn nach Lübeck und weiter auf dem Landweg nach Calw transportiert.

Für den Großraumtransport über elf Tage bzw. Nächte wurde eine Schwerlastzugmaschine Mercedes-Benz Actros 4163 SLT mit Hubhebelkesselbrücke des Schwertransportunternehmens Paule eingesetzt. Das KSK wird an dem realitätsnahen Objekt Einsätze an Passagierflugzeugen üben, um in Zukunft mit hoher Professionalität Personen aus Notlagen z.B. bei Geiselnahmen befreien zu können.

Gerhard Heiming

 

Neuigkeiten verwandter Themen