Print Friendly, PDF & Email

Die Bundeswehr setzt weiterhin Heron 1-Drohnen zur Aufklärung in Afghanistan und Mali ein. Die entsprechenden Dienstleistungsverträge mit Airbus DS Airborne Solutions GmbH (ADAS) ist vom BAAINBw bis Mitte 2020 verlängert worden.

Die Betreiberverträge umfassen die Abdeckung des gesamten Ressourcen- und Personalbedarfs zur Unterstützung des Betriebs der israelischen Heron 1-Systeme in beiden Einsatzländern. ADAS ist verantwortlich für Bereitstellung, Wartung und Reparatur der Systeme und gewährleistet die vereinbarte Einsatzverfügbarkeit von Heron 1 sowohl in Afghanistan als auch in Mali. Die Luftwaffe setzt Heron 1 seit 2010 in Afghanistan und seit 2016 in Mali zum Schutz von Soldaten und Zivilisten in den Einsatzgebieten ein.

Autor: Gerhard Heiming

 

Related Posts