Print Friendly, PDF & Email

Der in Streitkräften und Behörden weltweit verbreitete taktische Aktivgehörschutz ComTac von 3M Peltor erhält zusätzliche Funktionen. Seit seiner Einführung vor 20 Jahren wurden bereits 750.000 Geräte der ersten bis sechsten Generation ausgeliefert.

(Fotos: 3M Peltor)

Neben den bekannten Funktionen als aktiver Gehörschutz und der Möglichkeit den ComTac an Funkgeräte anzubinden erhält der ComTac VI NIB mehrere weitere Verbesserungen und Funktionen. Darunter die sogenannte Natural interaction Behavior (NIB) und Mission Audio Profile (MAP) Funktionen.

Die NIB-Funktion ermöglicht eine natürliche Angesicht-zu-Angesicht-Kommunikation in lauter Umgebung, ohne dafür auf die Verwendung eines externen Kommunikationsgerätes (Funkgerät) angewiesen zu sein. Sobald sich zwei ComTac VI NIB Träger einander zuwenden können die Geräte miteinander gekoppelt werden. Die Reichweite des Systems beträgt je nach Umgebung bis zu zehn Meter. Somit kann eine Nahbereichskommunikation auch bei starkem Umgebungslärm ermöglicht werden. Beispielsweise kann so eine Kommunikation von Soldaten im Laderaum eines Luftfahrzeuges sichergestellt werden, ohne dass auf Bord- oder sonstige Funkgeräte zurückgegriffen werden muss.

Die MAP Funktion ermöglicht es dem Benutzer, die Umgebungshörfunktion an vier verschiedene Szenarien anzupassen und zu optimieren. Insgesamt wurden vier Geräuschprofile – Beobachtung, Patrouillen, Konversation und Komfort – konfiguriert.

Waldemar Geiger

Neuigkeiten verwandter Themen

Teilen