Print Friendly, PDF & Email

Die Bundeswehr soll weiter wachsen. Über den bisher geplanten Personalumfang hinaus billigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) auf dem Leitungsboard Personal am 28. November weitere rund 5.000 militärische sowie rund 4.600 zivile Dienstposten. Damit könnte die Bundeswehr 2025 etwa 203.000 Soldatinnen und Soldaten und ca. 66.000 zivile Dienstkräfte umfassen. Begründet wurde der Aufwuchs mit zunehmenden Verpflichtungen gegenüber der NATO und der EU, darunter die Bereitstellungen für die „NATO-Speerspitze“ VJTF im Jahre 2023 und Vorhaben unter dem Dach der „permanenten strukturierten Zusammenarbeit“ (PESCO). Hinzu kommen laut Verteidigungsministerium die „rasanten Entwicklungen im Cyber- und Informationsraum sowie die Anstrengungen zur Digitalisierung der Streitkräfte und die Reorganisation der Beschaffungsorganisation.“ 

Print Friendly, PDF & Email

Neuigkeiten verwandter Themen