Print Friendly, PDF & Email

Auf einer russischen Website waren kürzlich Bilder von einem Entwurf eines neuen Kampfhubschraubers von Kamow erschienen. Dabei dürfte es sich um den Beitrag des Unternehmens zur Entwicklung eines künftigen Hochgeschwindigkeits-Kampfhubschraubers handeln. Der Hubschrauberhersteller Mil ist Konkurrent in diesem Vorhaben. Auf dem Army 2017 Forum in Moskau war die Erteilung des entsprechenden auf zwei Jahre terminierten Auftrags bekanntgegeben worden. Der Kamow-Entwurf hat nebeneinanderliegende Sitze wie der bewährte Ka-52 Alligator. Den Antrieb besorgen zwei Turbofans, die im hinteren Teil des Rumpfes untergebracht sind, sie treiben die gegenläufigen Dreiblatt-Rotoren an. Trotz der fortgeschrittenen Entwicklung scheint eine Beschaffung des neuen Modells fraglich angesichts der zu erwartenden Kosten.

Peter Preylowski

Teilen