Print Friendly, PDF & Email

Rheinmetall hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz bei 4,2 Mrd. Euro gehalten. Der leichte Rückgang bei Defence wurde durch den Zuwachs bei Automotive ausgeglichen. Dank der Auftragserfolge im Defence-Bereich erhöhte sich der Auftragsbestand des Konzerns zum 30. September 2018 um fast 30 Prozent auf 9,3 Mrd. Euro, wovon 8,8 Mrd. Euro auf den Defence-Bereich entfallen.

Bei einem Umsatz von knapp unter zwei Milliarden Euro konnte der Defence-Bereich das Ergebnis um 15 Mio. Euro auf 75 Mio. Euro steigern.

Rheinmetall erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine organische Steigerung des Jahresumsatzes um rund fünf Prozent mit.

Gerhard Heiming

 

Neuigkeiten verwandter Themen