Print Friendly, PDF & Email

Mit 2,7 Mrd. Euro liegt der Umsatz des Rheinmetall-Konzerns im 1. Halbjahr 2018 etwa auf Vorjahresniveau. Umsatzverluste bei Defence wurden durch entsprechenden Zuwachs der Automotive-Sparte ausgeglichen. Zum Ergebnisanstieg um 15 Prozent auf 154 Mio. Euro trugen beide Bereiche bei.

Im Unternehmensbereich Defence reduzierte sich der Umsatz um sechs Prozent auf 1,3 Mrd. Euro aufgrund eines schwachen I. Quartals. Das operative Ergebnis stieg um 17 Mio. Euro auf 31 Mio. Euro. Auftragseingänge im Volumen von 1,4 Mrd. Euro sind ausreichend Polster für die nahe Zukunft.

Rheinmetall erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Fortsetzung des Wachstumskurses. Der Jahresumsatz soll im laufenden Geschäftsjahr mit Wachstum in beiden Unternehmensbereichen organisch um rund acht Prozent ansteigen.

Rheinmetall mit stabilem Umsatz und verbessertem Ergebnis

Gerhard Heiming