Print Friendly, PDF & Email

Die U.S. Navy hat das EMRG-Geschütz (Electromagnetic Rail Gun) fast bis zur Einbaureife entwickelt, Daher soll bei zukünftigen Schiffen, die in Sektionsbauweise konstruiert werden, für das EMRG-System umfangreicher Raumbedarf (Raum, Gewicht, Energie, Kühlung) eingeplant werden. Das voll entwickelte EMRG-Geschütz soll Projektile mit einer Energieleistung von 32 Megajoule binnen Millisekunden auf 7,5 Mach beschleunigen können. Die Kadenz soll zehn Schuss/min, die Reichweite ca. 180 km betragen. Für den Einbau kommen nur große Überwassereinheiten infrage, die über ausreichend Raum und elektrische Energie verfügen.

Dieter Stockfisch

Neuigkeiten verwandter Themen